Birgit Förstner

... studierte Violoncello an den Staatlichen Hochschulen Karlsruhe, Stuttgart und Paris bei Prof. Speermann (Mendelssohn-Bartholdy-Quartett), dem Melosquartett und Prof. Strauss, belegte Meisterkurse bei Michael Utkin (Moskauer Klaviertrio) und Mario Brunello (Italien), war Stipendiatin des Deutschen Musikrates, gewann internationale Kammermusikpreise, spielte u.a. im Rundfunkorchester Tiflis, im Folkwang Orchester Essen und bei den Würzburger Philharmonikern, konzertiert  mit unterschiedlichsten Projekten, solistisch und kammermusikalisch, im In- und Ausland, wie z. B. Hermann Prey Festspiele Bad Urach, Rio Reiser Festival Fresenhagen, Schwetzinger Schloßfestspiele, Sommerfestival Paxus (Griechenland) und Pescara (Italien) und unterrichtet an der Julius-Maximilian-Universität Würzburg.

Theatermusikalische und/oder schauspielerische Engagements im Euro-Studio Landgraf Titisee, am Theater am Neunerplatz Würzburg, an der Landesbühne Oberfranken, bei „Greene Entertainment“ Nürnberg, am  ETA Hoffmann Theater Bamberg, am Theater Ravensburg,  und seit 2010 am Staatstheater Nürnberg.

Eigene Kleinkunst-, Musik- und Schauspielproduktionen:
• Barock au Chocolat
• Das Geheimnis der Scheherazade

Musikkabarett:
• Die blauen Engel

 Crossover Musikformationen:
• La Finesse
• Musenküsse
u.a. im Rahmen der mitbegründeten Kleinkunstplattform "nana theater".

Heidi Bogena

... studierte Klavier an der staatlichen Hochschule für Musik in Würzburg, u.a. bei Prof. K. Hjort und Prof. P.Schulz-Thierbach. Sie ergänzte ihre künstlerische Ausbildung in Zusammenarbeit mit P. Feuchtwanger und A. Fuchs. Neben solistischen und kammermusikalischen Auftritten mit dem Klavier kann man sie auch als Sängerin erleben.

Außerdem liebt sie die pädagogische Arbeit und unterrichtet Klavier und elementare Musikerziehung an der  Musik- und Kunstschule Bielefeld.

Monika Beck

... wurde in München geboren und wuchs in Bayreuth auf. Sie studierte Violine zunächst bei Prof. Max Speermann in Würzburg, dann in Karlsruhe bei Prof. Nachum Erlich. Während ihres Studiums dort entdeckte sie ihre Liebe zum (Musik-)Theater und schuf sich ein zweites Standbein als Kabarettistin („Die blauen Engel“) und Schauspielerin (Burgfestspiele Mayen).

Seit bald 13 Jahren lebt sie als freischaffende Künstlerin in den Bereichen Musik und Theater in Stuttgart. Sie ist festes Mitglied der Heidelberger Sinfoniker und des Mannheimer Mozartorchesters, außerdem spielt sie regelmäßig mit dem Stuttgarter Kammerorchester und dem Südwestdeutschen Kammerorchester. Ihre Konzerte und Auftritte führen sie, sowohl als Solistin als auch im Orchester, über die Grenzen Deutschlands hinaus, z.B. nach Italien, Norwegen, Tschechien, Ungarn und auch nach Afrika.

Außerdem ist sie als Dozentin und Konzertmeisterin beim Jungen Kammerorchester Aschaffenburg tätig und spielt in den verschiedensten Besetzungen Kammermusik.

Seit gut einem Jahr ist sie Mitglied der Streichquartettformation „La Finesse“.